Vom 1. Oktober bis 15. November 2017
NEUKUNDEN AKTION
Jahresabo + 2 Monate Gratis
Weitere Infos

Wenn Sie Sport mit 50 treiben, bleiben Sie auch im Alter fit wie ein Turnschuh und schnappen beim  Treppensteigen nicht nach Luft wie gleichaltrige Couchpotatoes. Sport mit 50 lässt Sie außerdem leicht durch die Wechseljahre kommen. Z.B. werden Sie weniger von Hitzewallungen heimgesucht und Sie sind ausgeglichener. Ich habe es selbst so erlebt und schreibe daher aus Erfahrung.

Sport mit 50 beugt außerdem Diabetes, Osteoporose, Herz-Kreislauf-  sowie sogar einigen Krebserkrankungen vor.  Rücken-, Knie-, sonstige orthopädische Schmerzen oder Stürze im Alter  werden verhindert oder zumindest reduziert. Fangen Sie schon deshalb an, Sport mit 50 zu machen. So kommen Ihre Hormone wieder in Schwung und der Alterungsprozess wird Sie erst gar nicht jucken.

Sport mit 50 macht zudem schlank. Sinkt Ihr Östrogenspiegel, legen ohne Körperertüchtigung die Fettreserven gnadenlos zu. Jenseits der 50 ändert sich nämlich das Muskel-Fettverhältnis zu Lasten der Muskeln. Erhalten Sie also z.B. durch Muskeltraining Ihre Muskelkraft, so geht es den Fettreserven an den Kragen. Auch noch im Schlaf verbrauchen Sie Kalorien.

 

Beachten Sie beim Sport mit 50

Denken Sie auch daran: Der Einstieg ins Sporteln ab 50 kann für Anfänger schwerer fallen als mit 20. Übrigens hat die Wissenschaft festgestellt, dass Menschen, die einmal sportlich waren, auch nach längerer Pause wieder leicht reinkommen.

Lassen Sie sich vor dem Start von Ihrem Arzt durchchecken. Ist alles in Ordnung, so gibt es keine generellen Einschränkungen hinsichtlich der Sportart.

 

Gehen Sie es aber langsam und vorsichtiger an als eventuell noch in jüngeren Jahren. Akzeptieren Sie auch, dass Sie nicht mehr so hohe Leistungen erzielen können wie früher und überfordern Sie sich nicht. Lassen Sie sich im Fitnessstudio deshalb einen maßgeschneiderten Trainingsplan erstellen.

Bauen Sie auch Gymnastik und Dehnübungen in Ihren Trainingsplan ein, um beweglich und gelenkig zu bleiben.

Beachten Sie zusätzlich: Wegen nachlassender Schnellkraft, können Sie nicht mehr so schnell sprinten. Weil sich die Muskeln weniger gut dehnen, könnte es häufiger zu Zerrungen kommen. Nach einem Wettkampf benötigen Sie längere Erholungsphasen. Vermeiden Sie Sportverletzungen, denn es dauert es meistens etwas länger, bis Sie wieder fit und belastungsfähig sind.

Google Map

 

Kontaktformular

Email:
Betreff:
Mitteilung:
Wieviele Augen hat ein Hund

Öffnungszeiten

365 Tage im Jahr geöffnet
für Mitglieder

Mo - Fr.   07.00 - 22.00 Uhr
Sa.         07.00 - 19.00 Uhr
So.         08.00 - 18.00 Uhr


Betreute Zeiten

Oktober - Mai

Mo - Do   09.00 - 12.00 Uhr
Mo - Do   16.30 - 20.00 Uhr

Fr.         09.00  - 12.00 Uhr
Fr.         ab 12.00 keine Betreuung

Juni - September

Mo - Do  17.00 - 20.00 Uhr
Fr.         09.00 - 12.00 Uhr
Fr.         ab 12.00 keine Betreuung

Auskunft betreute Zeiten
Tel. 031 839 98 08

 

Anmeldung

Fitnesscenter Freetime-Worb

Neufeldstrasse 4

3076 Worb

info@freetime-worb.ch

www.freetime-worb.ch

031 839 98 08

Benutzer-Anmeldung

Zur bearbeitung der Seite, hier anmelden